Wärmepumpe

Heute clever planen – morgen sicher und preiswert heizen

Die Wärme der Sonne liefert Unmengen von Energie. Sie ist in der Luft, im Fels, im Erdreich und im Wasser gespeichert. Eine Wärmepumpe fördert und extrahiert diese Wärme so effektiv, dass die Heizkosten für ein Haus erheblich gesenkt werden können. In einigen Fällen um bis zu 75 %. Eine Wärmepumpe ist eine langfristige und nachhaltige Lösung, die sich absolut auszahlt.

Komfort

Eine Wärmepumpe muss nicht gewartet und nicht mit Brennstoff gefühlt werden. Ihre Anwendung ist einfach und sie benötigt nur wenig Platz. Normalerweise reicht eine Grundfläche von weniger als einem halben Quadratmeter aus. Ein weiterer Vorteil der Wärmepumpe besteht darin, dass sie Ihr Haus beheizen und kühlen kann. Damit können Sie sich bei geringen Kosten Ihr privates Wohlfühlklima ins Haus holen. Alle Wärmepumpen- außer der Luftwärme-pumpe- können passiv kühlen.

Umweltfreundlich

In nur 100 Jahren ist der Energieverbrauch der Menschheit um das 16 fache gestiegen. Im gleichen Zeitraum hat die Luftverschmutzung um das 5-fache zugenommen. Der Ausstoß von Kohlendioxid und anderen Gasen durch die Verbrennung von Kohle, Öl und Gas trägt zum Treibhauseffekt bei. Im Ergebnis dieser Entwicklung steigt die Durchschnittstemperatur der Erde immer weiter an. Je stärker wir die Sonnenenergie nutzen können, umso besser ist dies für unsere Umwelt.

Sonne aus der Erde

Wärmepumpen werden idealerweise mit Erdwärme betrieben. Über eine Tiefensonde oder ein Spiralkollektorfeld wird die natürliche Erdwärme der Wärmepumpe zugeführt. Das ist besonders wirtschaftlich, denn etwa 80% der benötigten Energie erfolgt über vorhandene Erdwärme und nur ca. 20% werden als Hilfsenergie (Strom) zugeführt.

Spiralkollektoren-Wärmepumpe

Die Wärme wird über die Spiralkollektoren aufgenommen und der Wärmepumpe zur Verfügung gestellt. Die Spiralkollektoren werden je nach Bodenverhältnissen stehend oder liegend in einem Abstand von 2 m eingebracht. Die Anzahl der Spiralkollektoren hängt von der erforderlichen Leistung und den Bodenverhältnissen ab.

Umweltfreundlich: Spiralkollektoren sammeln die Erdwärme

Für ein typisches KfW 60 Haus mit ca. 160 m² Wohnfläche werden ca. 18 Spiralkollektoren mit einer maximalen Tiefe von nur 3,50 m verlegt. Eine behördliche Genehmigung ist hierzu in der Regel nicht erforderlich (nur Meldepflicht). Die erforderliche Grundstücksfläche beträgt in diesem Fall ca. 90 m².

Luftwärmepumpe

Bei einer Luftwärmepumpe sind keine Bohr- und Grabungsarbeiten notwendig. Statt dessen entzieht ein Luftmodul Energie aus der Umgebungsluft. Dieses Modul befindet sich außerhalb des Hauses und arbeitet mit einer Wärmepumpe im Haus zusammen.

Bauzentrum Mayer

Ingolstädter Straße 25
86633 Neuburg
 
Fon: 08431 / 6700-0
Fax: 08431 / 6700-35

Öffnungszeiten

Fachhandel:
Montag - Freitag
07.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr
Samstag
08.00 - 12.00 Uhr
 

Lager:
Montag - Freitag
07.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr
Samstag
08.00 - 12.00 Uhr


Ausstellungs-Studios:
Montag - Freitag
07.00 - 19.00 Uhr
(Beratung bis 17.00 Uhr, danach von 17.00 - 18.00 Uhr nur nach Vereinbarung)
Samstag
08.00 - 18.00 Uhr
(Beratung nach Vereinbarung)
 

FTT-Profi.TV

 

Der Profi-Werkzeugkatalog

Der Profi-Werkzeugkatalog
 

PDF-Download

 

Imagebroschüre

Jetzt online blättern!

Fenster - Türen - Tore

Jetzt online blättern!

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Sie haben gewählt: Dachausbau!

Unsere Services für Sie